Ukraine, Tschernobyl: Werde ein paar 360 Grad Video Shots machen für Quarks&Co, die Doku “Tschernobyl – 30 Jahre danach”. Ranga und das Team sind schon seit Anfang des Monats dort und drehen. Das wird spannend. Wenn alles klappt, mit dem 360 Grad Video, dann kann man sich später selber dort mal umschauen.

Wir wohnen in Slavutych, einer Kleinstadt voller Menschen die jeden Morgen mit dem Zug zum Kraftwerk fahren. Wirkt alles recht normal. Der Zug ist komplett voll und kostenlos, denn hier fährt nur wer dort arbeitet .. bei der Reperatur der Schäden. Leider regnet es und es ist nebelig. Wir fahren mit einem Bus weiter nach Prypyat, eine verlassene Stadt direkt neben dem Kraftwerk. 30 Jahre Natur setzen sich durch .. Ansonsten komplett geplündert. .. Hier gibt es keine Steckdose oder Lichtschalter mehr. Hier noch ein paar Bilder:

Vorbeifahrt im Bus
Vorbeifahrt im Bus
Pausenhof Schule
Pausenhof Schule

Tscher_Day1_011

Schulklasse
Schulklasse

Tscher_Day1_007

Konzertsaal
Konzertsaal

Tscher_Day1_012

Tscher_Day1_013

Saiten unter Eis
Saiten unter Eis
In der Kantine des Werksgeländes
In der Kantine des Werksgeländes
Morgens im Zug auf dem Weg zur Arbeit im Werk
Morgens im Zug auf dem Weg zur Arbeit im Werk
Im Kindergarten
Im Kindergarten

Tscher_Day1_009

Tscher_Karte

Eine Übersicht der Lage